http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.01_Sydney_2012_Zielgk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.02_Olympia_London_2012_Radgk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.03_London_2011_Zielgk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.04_Hannover_Radgk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.05_Hamburg_2012_Radgk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.06_Hamburg_2012_Zielgk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.07_Hamburg_2012_Schwimmaustieggk-is-61.jpglink
http://www.steffen-justus.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/Start.08_Hamburg_2012_Siegerpodestgk-is-61.jpglink
0 1 2 3 4 5 6 7

13. April 2014 13. Platz beim WTS Start in Auckland, nach 5 Wochen Trainingslager.

13. Platz beim WTS Start in Auckland, nach 5 Wochen Trainingslager.

Nach 5 Wochen Trainingslager in Australien und Neuseeland, mit finalem Wettkampf beim WTS in Auckland, bin ich nun endlich wieder zurück in good old Germany.
Nachdem ich nun den Jetlag gut überstanden habe, ist es nun an der Zeit ein kleines Resümee der letzen Wochen zu ziehen…!

Mit den Plätzen 11&13 beim Weltcup in Mooloolaba sowie dem WTS Rennen in Auckland, kann ich im Großen und Ganzen ganz zufrieden sein. Gerade wenn ich auf die letze Saison zurückblicke und sehe, dass ich wieder den Anschluss an die Spitze geschafft habe.
Ich konnte in den vergangen Wochen mit der Nationalmannschaft in Übersee, echt gut trainieren. Gerade zwischen den zwei Rennen könnten wir noch mal richtig Akzente im Training setzen, welche sich dann in Auckland auch schon bemerkbar gemacht haben.

Schon das Schwimmen lief mal wieder sehr gut! Mit nur 15sek. Rückstand hielt ich dort den Kontakt zur Spitze und wechselte aussichtsreich zum Radfahren. Jedoch hatte ich dort richtig zu tun den Anschluss zu halten und musste diese am ersten Berg erst einmal ziehen lassen. Anfang der 2 von 8 Radrunden kämpfte ich mich dann wieder zurück. Am nächsten Berg wurde ich leider wieder von dem hohen Grundtempo in der Spitzengruppe bestraft und müsste abermals abreißen lassen.
Die folgenden 3 Radrunden hielt ich mich in den kleineren Verfolgergrüppchen auf bevor wir dann, Ende Runde 5, vom Hauptfeld geschluckt wurden. Bis zum 2 Wechsel, fuhr die 12 Mann große  Spitzengruppe noch über 2 Minuten auf das Hauptfeld heraus.



Das Laufen lief, wie sich auch schon in den Trainingseinheiten zuvor bemerkbar gemacht hatte, sehr gut.
Ich konnte nach einem schnellen 2. Wechsel, mit den top Läufern mit halten.
Nachdem wir noch ein Paar Athleten von Vorne einholten, lief ich auf den letzen Kilometern in einer kleinen Gruppe von Platz 9-13 mit. Ich versuchte auch, hier und da das Tempo zu erhöhen um weiter Athleten ab zu hängen. Die Gruppe blieb doch bis 1km vor dem Ziel zusammen und dann schwanden auch mir die Kräfte. Ich hatte dem anschließenden kämpf um die Plätze nix mehr zu zu setzen und musste die Athleten ziehen lassen.
Als 13er beendete ich den Wettkampf und bin nach den vielen auf und ab´s, am Ende doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Nun steht der Focus in den nächsten 2 Wochen auf das kommende WM Rennen in Kapstadt, wo ich dann das Ergebnis von Auckland noch einmal verbesser möchte.

Bis dahin viel Spaß beim Trainieren und bis dann,
Euer Steffen

Ergebnisliste



Rennübertragung auf Sportschau.de

MEHR INFOS...

WAS BEI STEFFEN JUSTUS SO LOS IST